Wer gut ist, darf zum Probetraining

Tobias Piatek ist Scout vom VfL Bochum und sichtet junge Fußballtalente - Interview des Linzer Martinus-Gymnasiums, Klasse 8c

Linz. Tobias Piatek ist Scout beim Fußballverein VfL Bochum. Über seine Arbeit sprach er mit dem Schüler.

Klasse: Wie sind Sie zum VfL Bochum gekommen?

Tobias Piatek: Da ich in Bochum studiert habe, kam ich durch Kontakte, die ich an der Uni hatte, zum VfL Bochum. Dort arbeite ich jetzt in meiner zweiten Saison. Spezialisiert habe ich mich nach meinem Diplom beim VfL Bochum auf die Gebiete Sportpsychologie, Trainingswissenschaft, Scouting, Talentsichtung und Taktische Gegneranalyse.

Klasse: Welche Aufgaben haben Sie als Scout?

Piatek: Ich suche in verschiedenen Vereinen nach versteckten Talenten in den Jahrgängen U18 (unter 18 Jahren) bis U23 (unter 23 Jahren). Dies tue ich, indem ich mir die Spiele anschaue. Entweder bekomme ich Bescheid, welche Spieler ich beobachten soll, oder welche Begegnung oder Mannschaften ich mir anschauen soll.

Klasse: Wie lange dauert das Sichten?

Piatek: Wenn man nur einen bestimmten Spieler sichten soll, fällt die Analyse genauer aus, da hat man 90 Minuten für einen Spieler Zeit. Bei einer Begegnung, bei der ich beide Mannschaften sichten soll, hat man nur 90 Minuten für 22 Spieler. Schneidet ein Spieler besonders gut ab, bekommt er die Chance, an einem Probetraining beim VfL Bochum teilzunehmen. Die Trainer entscheiden dann alles weitere.

Klasse: Gibt es noch andere Aufgabengebiete beim Scouting?

Piatek: Es gibt noch die Gegneranalyse. Dabei beobachte ich den zukünftigen Gegner vom VfL. Dies tue ich meist eine Woche vor dem Spiel, um ihre taktischen Mittel genau weitergeben zu können. Nach dem Spiel muss ich eine Analyse des Gegners ausarbeiten. Dazu gehört zum Beispiel welche Aufstellung hat der Gegner, welche Spieler sind die gefährlichsten, welche Spieler zeigen eine Schwachstelle, mit welchen Standardsituationen spielt der Gegner (Einwurf, Ecke, Freistoß), spielen sie defensiv oder offensiv? All dies endet oft mit einer Entwicklung taktischer Gegenmittel und zwar in Absprache mit dem Trainer.

Klasse: Macht Ihnen die Arbeit Spaß?

Piatek: Ja, außerdem ist mir mein Hobby zum Beruf geworden. Auch die Arbeit mit den Jugendlichen macht mir viel Freude. Natürlich gibt es auch Nachteile. Zum Beispiel, dass die Spiele, die ich mir anschaue, am Wochenende stattfinden. Außerdem habe ich in der Woche auch noch einen anderen Beruf.

Klasse: Haben Sie auch schon Talente in unserer Region gefunden?

Piatek: Ja, ich habe schon einmal in Eurer Region nach Talenten gesucht. Dabei war ich in Neustadt und in Asbach. Beim TuS Asbach konnte ich zwei Spieler ausfindig machen. Ich habe sie dann sie zu einem Probetraining beim VfL Bochum einladen.

Klasse: Spielen Sie selbst auch Fußball?

Piatek: Beim SV Windhagen begann meine Karriere. Danach ging ich zum TUS Asbach und dann zum FV Bad Honnef. Ich habe zum damaligen Zeitpunkt höchste deutsche Jugendliga gespielt, wo sehr namhafte Mannschaften dabei waren, zum Beispiel Bayern, Köln, Leverkusen, Amsterdam, Barcelona, London. Außerdem kam ich in den Genuss zur Mittelrheinauswahl eingeladen zu werden. Nach mehr als einem Jahr Verletzungspause hängte ich dann meine Fußballschuhe an den Nagel. Sonst wäre ich bestimmt, wie jeder andere Jugendliche auf der Welt, Fußballprofi geworden (schmunzelnd). Die Sportart Fußball soll und wird immer ein Teil meines Lebens bleiben.

Zur Person

Tobias Piatek ist 29 Jahre alt. In Bochum studierte er Sportwissenschaft und Psychologie. Beim VfL Bochum arbeitet er als Scout.

Martinus-Gymnasium Linz, Klasse 8c

Weitere Infos zum Martinus-Gymnasium Linz

DESIGN Umstandsmode schwarz mit ASOS Ärmeln Kimono Gürtel und Jumpsuit ZdnnF1xO DESIGN Umstandsmode schwarz mit ASOS Ärmeln Kimono Gürtel und Jumpsuit ZdnnF1xO DESIGN Umstandsmode schwarz mit ASOS Ärmeln Kimono Gürtel und Jumpsuit ZdnnF1xO DESIGN Umstandsmode schwarz mit ASOS Ärmeln Kimono Gürtel und Jumpsuit ZdnnF1xO

Produktbeschreibung

Latzhose für Schwangere von ASOS DESIGN